Programmierung von Windows-Applikationen mit Visual Fortran

Der zweitägige, in Form eines Workshop abgehaltene Kurs bietet eine weitreichende Einführung in die Programmierung von Windows-Applikationen mit dem Entwicklungssystem (Microsoft Developer Studio bzw. Visual Studio) von Intel bzw. Compaq Visual Fortran (kurz VF). Ziel der Schulung ist es, dem Teilnehmer die notwendigen Grundlagen der Programmierung von graphischen Bedienoberflächen mithilfe der VF eigenen Werkzeuge zu vermitteln.

Abb.: Windows-Applikation erstellt mit VF (eine der Programmieraufgaben unserer Schulung)

Sie/er lernt hierzu mit den Grundbegriffen und -strukturen der Windows GUI Programmierung, wie WinMain, Message Queue, Message Loop, Window Prozedur, Fensterklassen, Controls, Ressource etc. umzugehen und wird anhand konkreter Fallbeispiele in die Thematik eingeführt und schrittweise zum eigenständigen Programmierung von Windows-Applikationen mit graphischen Bedienoberflächen geleitet. Darüber hinaus gibt die Schulung einen kurzen Überblick über die verschiedenen Applikationstypen (Konsole, QuickWin, Standard Graphik, Windows-Applikation; statische und dynamische Libraries) und nimmt “ausblickend” zu den Themen Drucken und Graphik unter Windows Stellung. Schwerpunkt der Schulung ist jedoch die Windows GUI Programmierung. Die wesentliche Leistung der Schulung besteht in der Strukturierung der in der WinAPI vorhandenen hierzu erforderlichen Funktionsaufrufe und der Konzentration auf die wesentlichen Funktionen.
Obwohl Developer bzw. Visual Studio mit allen notwendigen Hilfsmitteln wie Ressource-Editoren, Online-Hilfe und Modulen mit WinAPI Funktionsdefinitionen ausgestattet ist, gelingt es offensichtlich nur wenigen sich in der geradezu gigantisch anmutenden Funktionsvielfalt zurechtzufinden. Diese Schulung zeigt Ihnen in diesem “Dschungel” den richtigen Weg und eröffnet Ihnen das weite Feld der Programmierung von Windows basierenden GUIs.

Dauer: 2 Tage á jeweils ca. 4x 90 minütigen Sessions (incl. zwei Pausen á 15 min. und einer Mittagspause von 60 min).

Kurssprache: deutsch

Kursunterlagen: Die Kursunterlagen sind in deutscher Sprache abgefaßt und umfassen ein Tutorial und Software auf CD-ROM mit Beispielprogrammen in Fortran (die ausführbaren Beispielprogramme können Sie hier laden: qtGUIDemos.zip). Ein Blick in das Inhaltsverzeichnis belegt den Umfang, der weit über das in der zweitägigen Schulung mögliche hinausreicht und somit dem Teilnehmer die Möglichkeit hilft, seine Kenntnisse und Fertigkeiten zu vertiefen und zu erweitern.

Zielgruppe: Die Schulung wendet sich an Anwender von Intel bzw. Compaq Visual Fortran, kann aber auch von Programmierern besucht werden, die sich grundsätzlich mit der Thematik der Windows GUI Programmierung vertraut machen möchten.

Erforderliche Vorkenntnisse: Umgang mit Intel bzw. Compaq Visual Fortran (insb. mit der Projektumgebung), Fortran Programmiererfahrung, Kenntnisse in Fortran 90 und von VF Metakommandos (Befehle wie MODULE, USE, TYPE, INTERFACE, !DEC$ STDCALL oder KIND sollten Ihnen geläufig sein), Umgang mit Windows und (WICHTIG!) Beherrschung der Grundlagen zum Aufruf von WinAPI Funktionen (hier hilft unsere Schulung bzw. unser Tutorial “WinAPI Programmierung in Fortran“).

Termin:

Kosten für die zweitägige Schulung:

Maximale Teilnehmerzahl: 6

Wenn Sie Interesse an der Durchführung unserer Schulung “Programmierung von Windows-Applikationen mit Visual Fortran” in Ihrem oder unserem Hause haben, fragen Sie bitte an. Sollten Sie zu den zahlreichen Fortran “Einzelkämpfern” gehören und sich somit eine firmenspezifische Schulung nicht rentieren, rufen Sie trotzdem an (030/92900870). Wir bemühen uns kleine Schulungsgruppen aus mehreren einzelnen Interessenten schnell zusammenzustellen (3 Teilnehmer genügen bereits) und dann eine Schulung auch “außer Plan” gemäß Ihren Wünschen nach Absprache zu organisieren.

 

(C) Copyright QT software GmbH, 2000-2016


zur QT software Homepage